Historie

Unsere Sponsoren

Historie

Der Golfclub Stolper Heide e.V. gründete sich im Jahre 1995. Den ersten Stolper Golfenthusiasten standen damals eine Driving Range und ein provisorisches Empfangsgebäude in Form einer Blockhütte zur Verfügung.

1997 wurde dann der von Golflegende Bernhard Langer gestaltete und vom renommierten deutschen Golfplatzarchitekten Kurt Roßknecht gebaute Westplatz mit Putting-Grün, Pitching-Grün und einer neuen großzügigen Drivingrange eröffnet. Danach entwickelte sich auf diesem neuen 18-Loch-Platz schnell ein reger Spiel- und Turnierbetrieb.

Aber schon bald wurde wegen der stetig wachsenden Mitgliederzahl und der großen Beliebtheit des Platzes bei vielen regionalen Golfern und Berlin-Touristen auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz die Kapazität knapp. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hatten das ansprechende Design des Platzes, sowie die günstige Verkehrsanbindung. Stolpe erreicht man von fast allen Berliner Stadtteilen aus in 20 – 30 Minuten bequem über die Stadtautobahn.

Um die Kapazität der Anlage zu erweitern wurde ein zweiter 18-Loch-Golfplatz errichtet; wiederum zeichnete Kurt Roßknecht für Planung und Bau verantwortlich.

Im April 2003 wurde mit dem traditionell zu Golfplatzeröffnungen vom Präsidenten des Clubs geschlagenen „Goldenen Ball“ und einem großen Fest der neue Ostplatz eröffnet.

Um den Golfeinstieg so unkompliziert wie möglich zu gestalten, wurde dank finanzieller Mithilfe der Fa. Borchert Dach und Fassade im Jahr 2007 ein 6-Löcher Kurzplatz, auf dem Jedermann/-frau und Kind auch ohne Platzreife oder Mitgliedschaft Golf spielen kann, eröffnet. Die zwischen 80 und 120 Meter langen Bahnen haben bis auf die Länge alles, was zu einem richtigen Golfplatz dazugehört: Bunker, Wasserhinernisse, Rough usw. Die Grüns und Abschläge waren bis vor Kurzem noch aus Kunstrasen, im Winter 2013/14 wurden richtige Rasengrüns und -abschläge errichtet, die derzeit einwachsen.

Ein weiterer Meilenstein der Clubgeschichte ist der Erwerb des großen, modernen Clubhauses im Jahr 2009, in dem bis dahin einige Räume zur Miete als Clubräume genutzt worden waren. Während des Umbaus, bei dem das Haus unseren Erfordernissen gemäß gestaltet wurde, gastierte der Club für zwei Jahre (2009-2010) in einem provisorischen Quartier, bestehend aus Pagodenzelten und Containern neben dem jetzigen Clubhaus. Zu Jahresbeginn 2011 wurde das neu gestaltete Haus mit einem großen Silvesterfest bezogen und eingeweiht. Auf der Clubhausterrasse mit Blick auf den Golfplatz genießen wir seither im Restaurant GREEN den Ausklang unserer Golfrunden.

Auch die sportliche Entwicklung der Clubmannschaften zeugt von der Erfolgsgeschichte des Vereins. Betreut von der Gregor Tilch Golfakademie gelang unserer jungen Damenmannschaft 2013 der Aufstieg in die 2. Bundesliga und wir sind überzeugt, dass auch unsere Herrenmannschaft in diesem Jahr den Sprung in die Bundesliga schafft. Seit über dreißig Jahren wurde zum ersten Mal wieder ein Berliner Golfer in die deutsche Nationalmannschaft berufen - es ist der 18jährige Marcel Ohorn (STV +3,9), der für den BGC Stolper Heide spielt.

Mittlerweile hat der Berliner Golfclub Stolper Heide e.V. mehr als 1400 Mitglieder und ca. 9.000 Greenfeegäste im Jahr. Viele sportliche und private Freundschaften wurden in den Jahren des Bestehens dieses Golfclubs geschlossen, so manches Turnier untereinander ausgefochten und ein reges Clubleben mit einigen gesellschaftlichen Highlights rundet das Clubleben ab.